Eis-Weltmeisterschaft : Ziege und Avocado: Mit besonderen Kreationen ins Rennen

von 25. November 2021, 13:10 Uhr

svz+ Logo
Giuseppe Cimino zeigt in seiner Eisdiele ein von ihm kreiertes Avocado-Physalis Sorbet, mit dem er bei der Eismacher Weltmeisterschaft Anfang Dezember 2021 in Bologna teil nehmen will.
1 von 3
Giuseppe Cimino zeigt in seiner Eisdiele ein von ihm kreiertes Avocado-Physalis Sorbet, mit dem er bei der Eismacher Weltmeisterschaft Anfang Dezember 2021 in Bologna teil nehmen will.

Was mit Ziegenjoghurt oder doch lieber was mit Avocado? Mit Schoko- oder Vanilleeis jedenfalls kann man bei der Weltmeisterschaft in Bologna nicht gewinnen. Zwei Eismacher aus Deutschland fahren mit speziellen Schöpfungen zum Wettbewerb nach Italien.

Rastatt | Das zart orange-gelbe Eis schmilzt zitronig auf den Lippen, dockt dann cremig-frisch am Gaumen an, schmeckt nach Minze und irgendwie auch mangoartig und endet mit Avocadonote im Abgang. Mango? Nein, es ist die Andenbeere Physalis, die dem Physalis-Avocado-Sorbet Sommerfarbe und fruchtigen Geschmack verleiht. Eine ungewöhnliche Kreation hat sich Giu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite