Mögliches Verbot in den USA : Tod durch E-Zigarette: Sind Raucher in Deutschland auch gefährdet?

von 12. September 2019, 17:13 Uhr

svz+ Logo
Erfolgreich und hoch umstritten: Die E-Zigaretten der Marke Juul. Foto: dpa/Magdalena Tröndle
Erfolgreich und hoch umstritten: Die E-Zigaretten der Marke Juul. Foto: dpa/Magdalena Tröndle

In den USA wird nach Todesfällen über ein Verbot bestimmter E-Zigaretten diskutiert. In Deutschland ist die Lage anders.

Hamburg/Berlin | In Deutschland greifen immer weniger junge Menschen zur Zigarette. Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sank die Raucherquote der Zwölf- bis 17-Jährigen seit 2001 von 27,5 Prozent auf 6,6 Prozent im Jahr 2018. Dagegen ist bei jungen Leuten in Deutschland der Konsum von E-Zigaretten g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite