"Mundschutz bestimmender Faktor" : Studie: Masken haben Zehntausende Corona-Ansteckungen verhindert

von 13. Juni 2020, 17:28 Uhr

svz+ Logo
Die Daten der neuen Studie stammen aus China und den USA.
Die Daten der neuen Studie stammen aus China und den USA.

Wie wichtig der Mundschutz zur Eindämmung der Pandemie ist, zeigen laut Wissenschaftlern Daten aus New York und Wuhan.

New York | Das Tragen von Schutzmasken hat einer Studie zufolge in Italien und New York jeweils Zehntausende Coronavirus-Infektionen verhindert. In Italien habe die Maßnahme zwischen dem 6. April und dem 9. Mai mehr als 78 000 Ansteckungen verhindert, in New York vom 17. April bis zum 9. Mai mehr als 66 000, berechnen Forscher von Universitäten in Texas und Kali...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite