Sommer, Sonne, Schnupfen : "Sommergrippe": Warum Erkrankte keine kalten Getränke trinken sollten

von 06. Juni 2019, 15:15 Uhr

svz+ Logo
Herrliches Wetter – und plötzlich Schnupfnase und Husten. Ein klassischer Fall von 'Sommergrippe'.
Herrliches Wetter – und plötzlich Schnupfnase und Husten. Ein klassischer Fall von "Sommergrippe".

Erkältung trotz Sonne und sommerlichen Temperaturen – dann ist die Rede von "Sommergrippe". Wie Sie sich davor schützen.

Münster/Schwerin | Gleich vorweg: Medizinisch korrekt ist der Begriff "Sommergrippe" nicht. Der Volksmund bezeichne damit einen grippalen Infekt, der in den Sommermonaten auftritt, sagte Arndt Möllers, Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde aus Münster. Grippale Infekte breiten sich auch im Sommer aus, wenn auch nicht so häufig wie in der kalten Jahreszeit. Der Infekt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite