Aspirin, Ibuprofen, Paracetamol und Co. : Schmerzmittel im Test: Was Stiftung Warentest von Cannabis hält

von 02. März 2020, 13:48 Uhr

svz+ Logo
Stiftung Warentest hat untersucht: In welchen Fällen ist Cannabis als Schmerzmittel geeignet, in welchen helfen Nichtopioide oder Opioide.
Stiftung Warentest hat untersucht: In welchen Fällen ist Cannabis als Schmerzmittel geeignet, in welchen helfen Nichtopioide oder Opioide.

Viele der angebotenen Schmerzmittel seien empfehlenswert, in einigen Fällen raten die Tester jedoch von der Einnahme ab.

Berlin | Verspannungen im Nacken, Schmerzen in den Gelenken oder ein pochender Kopf: Für fast jede Form von Schmerz gibt es das entsprechende Gegenmittel – von Aspirin, Ibuprofen und Paracetamol über Opioide bis zu medizinischem Cannabis. Und der Verbrauch ist hoch: Allein für rezeptfrei verfügbare Schmerzmittel geben die Deutschen rund 900 Millionen Euro pro ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite