Lesertelefon : Deshalb sollten Sie unbedingt zur Darmkrebs-Vorsorge

von 25. März 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Wer im Beruf viel sitzt, sollte sich einen Ausgleich suchen. 45 Minuten moderate Bewegung pro Tag zusätzlich zum normalen Alltag können beispielsweise dabei helfen, das Darmkrebsrisiko zu senken.
Wer im Beruf viel sitzt, sollte sich einen Ausgleich suchen. 45 Minuten moderate Bewegung pro Tag zusätzlich zum normalen Alltag können beispielsweise dabei helfen, das Darmkrebsrisiko zu senken.

Experten der Helios Kliniken Schwerin beantworteten die Fragen unserer Leser.

Schwerin | Im vergangenen Jahr soll es schwerere Krebserkrankungen gegeben haben als sonst. Stimmt das?Da muss man sehr deutlich unterscheiden, damit keine Missverständnisse aufkommen. Eine Erkrankung mit Corona hat nach bisherigen Erkenntnissen keine Auswirkungen auf mögliche Krebserkrankungen, was das Risiko oder den Verlauf angeht. Das gilt auch für Darmkrebs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite