Neue Richtlinie : Grippeschutzimpfung: Ältere bekommen diesmal Hochdosis

von 28. September 2021, 10:04 Uhr

svz+ Logo
Die Stiko empfiehlt vor allem Risikogruppen eine Grippeschutzimpfung für die Grippesaison 2021/22.
Die Stiko empfiehlt vor allem Risikogruppen eine Grippeschutzimpfung für die Grippesaison 2021/22.

Sie gehören zur Risikogruppe für schwere Verläufe und die Impfungen schlagen bei ihnen nicht so gut an. Um Ältere besser gegen Grippe zu schützen, gilt deshalb seit diesem Jahr eine neue Richtlinie.

Berlin | Hochdosis-Impfstoff für mehr Schutz heißt es in diesem Jahr für Menschen ab 60 Jahren, die sich gegen Grippe impfen lassen. Dieser spezielle Impfstoff unterscheidet sich durch bestimmte Wirkverstärker oder eine höhere Menge von enthaltenen Antigenen von den normalen Influenza-Impfstoffen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt den Impfstoff ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite