Expertin Natalie Grams : Corona und Homöopathie: „Hilft nicht besser als ein guter Tee“

von 20. Mai 2020, 11:13 Uhr

svz+ Logo
Blick in einen Schrank auf Fläschchen mit homöopathischen Mitteln in der Praxis einer Heilpraktikerin.
Blick in einen Schrank auf Fläschchen mit homöopathischen Mitteln in der Praxis einer Heilpraktikerin.

Ärztin Natalie Grams über unhaltbare Versprechen von Homöopathen und Gemeinsamkeiten von Impfgegnern und Coronaleugnern.

Hamburg | Können homöopathische Mittel gegen eine Covid-19-Erkrankungen helfen oder gar vor ihr schützen? Wer im Internet nach Antworten auf diese Frage sucht, stößt zum Beispiel auf ein Interview des Arztes und Homöopathen Wolfgang Springer mit dem Deutschen Zentralverein Homöopathischer Ärzte. Er spricht sich dafür aus, unbedingt die Empfehlungen des Robert-Ko...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite