Pärchenfalle Neid : Beziehungsneid ist keine Seltenheit

119457016.jpg

Ein Drittel der Deutschen ist eifersüchtig auf die Beziehung anderer

von
14. September 2019, 16:00 Uhr

Ein romantisches Dinner mit dem Liebsten, der gemeinsame Traumurlaub und auch im Liebesleben läuft’s richtig rund – das Leben anderer Paare scheint oft beneidenswert. Da kommt schon mal Eifersucht auf: 31 Prozent der Bundesbürger waren in der Vergangenheit bereits auf ein anderes Pärchen neidisch. Insbesondere die jüngeren Deutschen zwischen 18 und 29 Jahren scheinen anfällig für Beziehungsneid (52 Prozent, 50 bis 65 Jahre: 18 Prozent). Das zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Online-Partnervermittlung Parship unter rund 1.000 Bundesbürgern. Über alle Generationen hinweg sind insbesondere Pärchen aus dem eigenen Freundeskreis die Ursache für Missgunst: 17 Prozent waren schon einmal auf ein oder mehrere befreundete Paare neidisch.

Neidfaktor Nummer 1 für deutsche Männer

Wenn ein anderes Pärchen noch so verliebt wie am ersten Tag wirkt, regt sich insbesondere in deutschen Frauen die Missgunst: 37 Prozent werden eifersüchtig, wenn sich andere Paare wie Turteltäubchen verhalten. Auch wenn sich zwei Liebende bedingungslos gegenseitig unterstützen, könnten viele Bundesbürgerinnen vor Neid erblassen – 29 Prozent geben zu, bei solch einem Verhalten eifersüchtig zu werden. Die Top 3 der Neidfaktoren wird komplettiert durch romantische Gesten zwischen anderen Liebespaaren: 28 Prozent der Frauen spüren Eifersucht, wenn sich andere Pärchen mit Blumen, dem Lieblingsessen oder Botschaften am Spiegel gegenseitig überraschen.

Wenn ein anderes Paar gemeinsam Lachen kann, stellt das für die deutschen Männer den Neidfaktor Nummer 1 dar: 27 Prozent schielen neidisch auf andere Pärchen, wenn diese scheinbar mehr Spaß miteinander haben.

Der größte Neidfaktor der Frauen

Turtelnde Paare – der größte Neidfaktor der Frauen – landen bei den deutschen Herren auf Platz 2 und lassen 23 Prozent grün vor Neid werden. Auf das Liebesspiel in anderen Beziehungen ist gut jeder Fünfte neidisch: Bei 21 Prozent regt sich die Missgunst, wenn Paare im Bett aktiver sind als sie selbst.

Parship-Psychologe und Paarberater Markus Ernst erklärt: „Nicht nur Singles können neidisch auf die Beziehung anderer sein – das Phänomen gibt es auch unter Pärchen. Ohne es zu wollen, tritt man den Vergleich mit anderen Paaren an – gerade dann, wenn diese ihr vermeintliches Glück zeigen. Neid ist ein normas Gefühl. Sollten auch Sie einmal betroffen sein, machen Sie sich bewusst, dass sich kaum etwas schwerer vergleichen lässt als Beziehungen. Und auch wenn es so scheint: Kein Paar ist immer nur glücklich. Sollten Sie aber häufiger neidisch auf andere Paare sein, ist Ursachenforschung wichtig.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen