Warum jetzt noch? : Wenn lange Ehen in die Brüche gehen

von 21. Juni 2021, 10:23 Uhr

svz+ Logo
Bye-bye nach gemeinsamen Jahrzehnten. Sind die Kinder aus dem Haus, fragen sich Paare, wie will ich weiter leben. Finden sie keine gemeinsame Antwort, kann das getrennte Wege bedeuten.
Bye-bye nach gemeinsamen Jahrzehnten. Sind die Kinder aus dem Haus, fragen sich Paare, wie will ich weiter leben. Finden sie keine gemeinsame Antwort, kann das getrennte Wege bedeuten.

So viele Jahre zusammen – und dann die Trennung. Das erstaunt nicht nur bei prominenten Paaren. Und geschieht selten so unvermittelt, wie es für Beobachter den Anschein haben mag.

Berlin | Ein Bund fürs Leben wird mit einer Hochzeit schon lange nicht mehr geschlossen. Mehr als ein Drittel der Ehen endet mit der Scheidung. Statistisch meist nach fünf bis neun Jahren, aber immer häufiger auch noch nach mehreren gemeinsam verbrachten Jahrzehnten, nicht nur bei prominenten Paaren wie Melinda oder Bill Gates oder Thomas und Thea Gottschalk. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite