Tipps gegen schlechte Verabredungen : So beenden Sie ein schreckliches Date am besten

Erste Dates sind aufregend, und manchmal richtig schrecklich. So entkommen sie der Verabredung. Foto: imago/Westend61
Erste Dates sind aufregend, und manchmal richtig schrecklich. So entkommen sie der Verabredung. Foto: imago/Westend61

Erste Dates können aufregend sein. Was aber tun, wenn die Verabredung schrecklich verläuft? Diese Tipps helfen.

svz.de von
10. September 2018, 10:32 Uhr

Wien | Nicht jede Verabredung läuft so, wie man sie sich vorgestellt hat. Mal schummelt der Date-Partner beim Foto oder den Angaben zu seiner Größe, manchmal stimmt einfach die Chemie nicht. Doch wie kommt man am besten aus so einer Situation heraus?

Beziehungscoach hat Tipps parat

Die Antwort: Auf keinen Fall mit einem Abgang durch die Hintertür. Wenn schon nach kurzer Zeit klar ist, dass die Chemie nicht stimmt, sollte man dem Date mit freundlicher Ehrlichkeit gegenübertreten, rät Beziehungscoach Dominik Borde in Wien. Eine mögliche Formulierung wäre zum Beispiel: "Entschuldige bitte, ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber ich denke, dass wir beide nicht so gut zueinander passen. Es hat mich gefreut, dich kennenzulernen, aber eine größere Geschichte wird das hier eher nicht", sagt Borde. So weiß der oder die andere, was Sache ist und ist vielleicht sogar dankbar für das ehrliche Feedback.

Ein weiterer Vorteil dieser Methode: Sollte man sich in Zukunft noch einmal auf der Straße begegnen, muss man sich nicht in Grund und Boden schämen. Versetzt man sich mal in die Lage des anderen, wird außerdem klar: Man selbst würde es vermutlich auch nicht schätzen, wenn man bei einem Date nach einer Weile bemerkt, dass sich der potenzielle Partner durch die Hintertür hinausgeschlichen hat.

Erscheinungsbild und Gerüche entscheidend

Aber wie wahrscheinlich ist es überhaupt, dass jemand schon nach kurzer Zeit merkt, dass der oder die andere nicht das Zeug zum Langzeitpartner hat? Ziemlich wahrscheinlich, glaubt Borde: "Vom ersten Moment einer Begegnung an registrieren wir wichtige Eigenschaften und Verhaltensweisen bei einem anderen Menschen, die uns eine Einschätzung dazu erlauben, ob dieser als Beziehungspartner infrage kommt." Hinzu kommen der Geruch und das äußere Erscheinungsbild. Alles zusammen signalisiert uns relativ schnell, ob wir dem Gegenüber näherkommen möchten oder nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen