Lesertelefon : Immer einen Bafög-Antrag stellen

<strong>Wer studiert</strong>, hat nicht immer Zeit für einen Nebenjob. Bafög und ein KfW-Studienkredit können helfen, den Lebensunterhalt zu finanzieren.<foto>Patrick Pleul/dpa</foto>
Wer studiert, hat nicht immer Zeit für einen Nebenjob. Bafög und ein KfW-Studienkredit können helfen, den Lebensunterhalt zu finanzieren.Patrick Pleul/dpa

Bafög: Für eine Bewilligung zählt mehr als nur das Einkommen der Eltern. Experten standen Studenten und Eltern Rede und Antwort am Lesertelefon.

svz.de von
11. Juli 2012, 10:03 Uhr

Mein Vater verdient derzeit in seinem neuen Job ganz gut. Sollte ich dennoch Bafög beantragen?

Ja, es empfiehlt sich immer, zunächst einmal einen Bafög-Antrag zu stellen. Denn ausschlaggebend für die Bewilligung der Förderung ist nicht nur das elterliche Einkommen. Es gibt Freibeträge, und die Familiensituation spielt eine Rolle. Beispielsweise wird mit gewertet, wenn Sie Geschwister haben, die ebenfalls in einer Ausbildung sind. Auch der sozial- und rentenversicherungsrechtliche Status Ihrer Eltern kann eine Rolle spielen.

Ich habe eine zweijährige Ausbildung gemacht und zwei Jahre als Rechtsanwaltsfachangestellte gearbeitet. Jetzt will ich auf Lehramt studieren, bekomme ich elternunabhängiges Bafög?

Leider nein. Dafür müssten Sie eine dreijährige Ausbildung und drei Jahre Arbeit beziehungsweise eine zweijährige Ausbildung und vier Jahre im Job nachweisen. So bleiben Ihre Eltern unterhaltspflichtig. Das heißt, deren Einkommen spielt beim Studenten-Bafög eine Rolle.

Unsere Tochter hat ihren Bachelor in Wien gemacht und schließt den Master in Deutschland an. Kann sie einen KfW-Studienkredit bekommen?

Ja. Für den Antrag benötigt Ihre Tochter lediglich auf dem Leistungsnachweis der Wiener Uni die Bestätigung des Bachelors-Abschlusses.

Mein Sohn studiert bereits im siebten Semester, ist mittlerweile 32 Jahre alt und will den Studienkredit beantragen. Geht das? Wie viel kann er monatlich bekommen?

Bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres kann man den Studienkredit beantragen. Der maximale Darlehensbetrag beträgt 650 Euro monatlich, der niedrigste Betrag lautet 100 Euro monatlich. Jeweils am 1. April und am 1. Oktober des Jahres kann man den Kreditbetrag dem tatsächlichen Bedarf anpassen. Diese Änderung kann jeder Kreditnehmer selbst per online-Banking vornehmen.

Ohne Privathaftpflicht soll man ja nicht sein. Wie mache ich das als Student? Bisher war ich bei meinen Eltern mitversichert. Doch ich wohne ja dann nicht mehr bei ihnen.

In der Regel bleiben Sie während der ersten Ausbildung/Studium über die Privathaftpflicht der Eltern mitversichert - längstens bis zum 27. Lebensjahr.

Ich möchte Bafög beantragen. Zählt ein Auto dabei auch als Vermögen?

Ja. Sofern das Auto in Ihrem Besitz und auf Sie zugelassen ist, wird es im Rahmen des Bafögs als Vermögensgegenstand gewertet. Es zählt der Zeitwert.

Unser Sohn studiert ab Oktober. Man riet ihm, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Macht das Sinn?

Es ist sogar unbedingt empfehlenswert, dass Ihr Sohn sich rechtzeitig um eine solche Police kümmert. Denn er hat in der Regel keinen Anspruch auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Versicherer bieten einen Schutz für den Fall an, dass man infolge von Krankheit, Unfall oder aus gesundheitlichen Gründen voraussichtlich das Studium zum gewünschten Berufsziel nicht mehr durchlaufen kann. Das ist ärztlich nachzuweisen. Es macht auch Sinn, weil Ihr Sohn sich aufgrund seines geringen Eintritts alters, der studentischen Einstufung und seines noch guten gesundheitlichen Zustandes jetzt günstige Konditionen sichern kann.

Wie ist das, wenn die Mitversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse der Eltern mit 25 Jahren ausläuft? Muss ich als Student dann eine eigene Krankenversicherung haben? Und was kostet das?

Ja, Sie müssen dann eine sogenannte studentische Krankenversicherung abschließen. Die kostet 64,74 Euro plus Pflegeversicherung von 13,13 Euro für Kinderlose und 11,64 für Studenten mit Kind monatlich.

Mein Vater verdiente im Vorjahr mehr als jetzt. Ich bekomme derzeit wenig Bafög. Könnte sich das aufgrund des gesunkenen Einkommens ändern?

Sie sollten einen so genannten Aktualisierungsantrag stellen. Da wird dann das aktuelle Einkommen, was im Bewilligungszeitraum voraussichtlich bezogen wird, als Berechnungsgrundlage genommen. Das kann durchaus mehr Bafög für Sie bedeuten.

Kann ich den KfW-Studienkredit bekommen, obwohl ich als Kreditnehmer keine Sicherheiten zu bieten habe? Werde ich bei Inanspruchnahme im Schufa-Sinne Schuldner?

Für den Studienkredit sind keine banküblichen Sicherheiten notwendig. Sie erhalten als Kreditnehmer auch keinen Schufa-Eintrag, gelten für eine spätere Kreditaufnahme bei einer Bank als nicht "belastet", wenn Sie beispielsweise einen Hausbau zu finanzieren haben.

Als Medizinstudent muss ich mit einer Regelstudienzeit von zwölf Semestern rechnen. Kann ich meinen Studienabschluss trotzdem mit dem Studienkredit finanzieren?

In der Regel werden aus dem KfW-Studienkredit zehn Semester finanziert. Diese Frist kann aber auf 14 Semester verlängert werden, wenn Ihre Hochschule bestätigt, dass Sie Ihr Studium in den vier Verlängerungssemestern abschließen können. Die Beantragung muss allerdings spätestens im zehnten Semester erfolgen.

Ich studiere, habe eine eigene Wohnung und komme mit dem Bafög nicht aus. Meine Eltern können auch nichts dazu geben. Kann ich Studienkredit bekommen?

Ja. Sie können zum normalen Bafög den KfW-Studienkredit beantragen und monatliche zusätzliche Zahlungen beantragen. Allerdings müssen Sie die Fördervoraussetzungen erfüllen, beispielsweise noch innerhalb der Regelstudienzeit sein und das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Unter der kostenfreien Service-Rufnummer 0800 539-90 03 können Sie abchecken, was eventuell noch zu beachten ist.

Bisher war ich bei meinen Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung. Nach dem 25. Lebensjahr kommt ja die studentische Krankenversicherung. Was ist, wenn ich aber noch länger studiere, und was, wenn ich dann arbeite?

Sollten Sie über das 30. Lebensjahr beziehungsweise über das 14. Semester hinaus noch studieren, müssen Sie sich natürlich weiter versichern. Es ändern sich lediglich die Konditionen.

Treten Sie nach Studienabschluss ins Erwerbsleben ein, sind Sie zunächst gesetzlich krankenversichert. Liegen Sie mit Ihrem Verdienst mindestens ein Jahr lang über der Beitragsbemessungsgrenze, können Sie eine private Krankenversicherung wählen.

Welche Unterlagen muss ich beim Vertriebspartner vorlegen, wenn ich den neuen Studienkredit beantragen möchte? Und wo finde ich einen Vertriebspartner?

Sie benötigen eine gültige Studienbescheinigung, ein amtliches Ausweisdokument wie Personalausweis oder Pass, eine inländische Bankverbindung und gegebenenfalls das Formblatt für nichtdeutsche Antragsteller um den Studienkredit beantragen zu können. Das Verzeichnis der Vertriebspartner finden Sie im Internet unter www.kfw.de, es wird regelmäßig aktualisiert. Außerdem müssen Sie den online ausgefüllten Formular ausdruck mitnehmen.

Ich studiere und habe einen Mini-Job. Bin ich dann noch kostenfrei familienversichert in der Krankenkasse?

Ja, wenn Ihr Gesamteinkommen nicht höher als 375 Euro ist, beziehungsweise Sie einen 400-Euro-Minijob haben, bleiben Sie familienversichert.

Wir haben für unsere Enkelin etwas angespart. Jetzt will sie studieren und einen Bafög-Antrag stellen. Spielt das Ersparte da eine Rolle?

Bis zur Höhe von 5200 Euro bleibt das Vermögen Ihrer Enkelin anrechnungsfrei. Alles, was darüber hinausgeht, wird anteilsmäßig als Vermögen angerechnet. Ihre Enkelin sollte ihr Vermögen auch wahrheitsgemäß angeben, weil beim Bezug von Bafög ein jährlicher Datenabgleich stattfindet. Dabei wird schnell festgestellt, wenn die Angaben nicht stimmen. Für unrechtmäßig bezogenes Bafög gibt es dann eventuell einen Rückforderungsbescheid, es muss gegebenenfalls ein Bußgeld gezahlt werden, oder es kommt sogar zu einem Strafantrag.

Für welchen Zeitraum wird Bafög bewilligt, und wie muss man alles zurückzahlen?

Grundsätzlich gilt die Bewilligung immer für zwei Semester. Danach müssen Sie einen so genannten Weiterförderungs-Antrag stellen. Dabei sollten Sie den Zeitpunkt nicht verpassen, damit die Förderung nahtlos weitergezahlt werden kann. Der Antrag sollte zwei Monate vor Beginn des neuen Semesters vorliegen. Die Rückzahlung von Bafög - welches ja zu einer Hälfte ein nicht rückzahlbarer Zuschuss und zur anderen ein zinsloses Darlehen ist - erfolgt nach Erhalt des Rückzahlungsbescheids vom Bundesverwaltungsamt Köln. Dort sind Tilgungsrate und Tilgungszeitraum festgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen