zur Navigation springen
Ratgeber

24. November 2017 | 06:57 Uhr

Kommentar : Gehätschelt und umsorgt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Elternsein ist anstrengend wie selten zuvor.

Die gute Nachricht: Eltern könnten es bei der Erziehung ihrer Sprösslinge etwas gelassener angehen lassen. Trotz aller Bemühungen um eine perfekte Erziehung, trotz allem Verzweifeln an den eigenen Unzulänglichkeiten sind die meisten Kinder einfach glücklich mit den Eltern, die sie haben, ergab die Doppelumfrage.

Und dennoch: Die Ergebnisse können nicht zufriedenstellen. Elternsein ist anstrengend wie selten zuvor. Die wenigen Kinder in unserer Gesellschaft werden gehätschelt und umsorgt. Die Eltern reiben sich auf, um ihnen eine optimale Erziehung und Ausbildung angedeihen zu lassen. Dennoch wäre es verfehlt, sich über Helikopter-Eltern lustig zu machen. Dieses Zerrbild verdeckt, dass in den Familien tatsächlich vieles schwieriger geworden ist als früher. Und das liegt nicht nur an überzogenen Erziehungsidealen. Die Anforderungen in der Arbeitswelt verschärfen sich, was sich auch auf die Familien auswirkt. Oftmals müssen beide Partner arbeiten. Gerade Mittelschichts-Familien leiden unter Abstiegsängsten: Verständlich, dass Eltern ihren Kindern eine möglichst gute Ausbildung mitgeben wollen. Und vielleicht ist es manchmal gar nicht so schlecht, wenn sich Mütter und Väter um die Erziehung mehr Gedanken machen als die Generation zuvor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen