Brandgefahr : Zigaretten nicht im Blumentopf ausdrücken

svz+ Logo
Für viele Alltag und trotzdem immer wieder Auslöser für Brände: Das sorgfältige Ausdrücken von Zigarettenkippen wird oft unterschätzt. /dpa-tmn

Dass Zigarettenkippen, die man unbedacht wegwirft, ein Feuer auslösen können, ist ein alter Hut. Aber das passiert auch, wenn man sie zum Beispiel in Blumenerde ausdrückt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
10. Juli 2020, 10:27 Uhr

Zigaretten und andere Tabakwaren sollten nicht in einem Topf mit Blumenerde ausgedrückt werden. Denn das bewirkt genau das Gegenteil vom eigentlichen Ziel: Statt die Zigarette zu löschen, entsteht dadurch...

ienrgtetZa ndu eadner wbTrnaaeak otnlles hitnc ni mneei oTpf mit lmrBeenude gsuaeücdktr rdenew. enDn das trbweik aegun sda egelGteni omv telgeZhnilec:iine  Sttta ide rieZegtta zu ö,helsnc hetnestt duadchr Unr mtetsndenäu nei aBnrd.

nDen ieevl deunnelBmer bteehnes uz eeimn ßogenr Anelti ored ogdntislväl asu rsef i.rToDe durew setni weegn eserni inhrdnngBfcaeetase agbbeuat ndu lsa tzeteimilH rdeewntev, lteuträre sda siuttInt ürf gaünhuedStcenhvr dnu sSucdhfenohargcn dre effhcntlöine rseeVircerh FSI)( in leiK. eptpkanegietZir nud foTr nknenö andn büre nutendS renetbumk mimngel nud ichs rtes cnha nud cnah zmu Fadnranmlemb ewl.cntknie

hAcu dei hfrnarBgead onv eüscudagtrekn nppieK dun tnasaendkeae enTbrr ni lelnemüMri tllsoe nam ctihn hnrnzstceeäut. Dei hetteFrsSIeacrlmdi-Sn wndüre mirem bledraeiml fweiAre ndu Pö,reeibarkp ni nneed ruvzo eAcneeshcbrh etnlrtee wnu,dre sla gsopntsUrrur onv nsougWnh- ndu rssnbääetttetdGnan um.cnehasa nDen cnhso eni fLuzugt nökne neie ntich ggilofstär tdkseucgarüe ertigetZa edriew ch.anetnfe

© dimnp,ac-ofo -14-47d720:p20039a292/

zur Startseite