Bevor der Winter kommt : Warme Herbsttage noch zum Aussäen von Gras nutzen

Als Zeitpunkt zum Gras säen eignet sich der warme Herbst. Der Boden hat dann die richtige Feuchte.
Als Zeitpunkt zum Gras säen eignet sich der warme Herbst. Der Boden hat dann die richtige Feuchte.

In den letzten warmen Herbstwochen können noch Grassamen gesät werden. Die Feuchtigkeitsbedingungen sind zu dieser Zeit optimal. Jedoch sollte die Bodentemperatur nicht zu niedrig sein.

svz.de von
09. Oktober 2018, 14:57 Uhr

Wärmere Herbstwochen bieten noch eine gute Gelegenheit zum Säen von Grassamen. Darauf weist der Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) hin.

Der Boden sollte nicht zu trocken sein: Tau sorgt im Herbst für gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit, und es regnet in der Regel auch häufiger als im Sommer. Idealerweise sollte die Bodentemperatur für das Aussäen jedoch noch mehr als zehn Grad betragen, erklären die Experten. Passen die Bedingungen nicht mehr, warten Hobbygärtner lieber bis zum Frühjahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen