Aufgabe im Frühling : Ränder verblühter Polsterstauden im Mai abstechen

Die Ränder des Polster-Phlox sollten nach der Blüte entfernt werden. /dpa-tmn
Die Ränder des Polster-Phlox sollten nach der Blüte entfernt werden. /dpa-tmn

Polsterstauden zieren oft Beetränder oder Steinwälle. Ihre Blüten überdecken große Flächen mit Farbe. Damit sich die Pracht in den nächsten Monaten voll entfaltet, sollten Hobbygärtner die Pflanzen jetzt etwas beschneiden.

svz.de von
07. Mai 2019, 12:54 Uhr

Bereits verblühte Polsterstauden brauchen im Mai jetzt Pflege: Die welken Stiele werden entfernt und die Ränder der Staude abgestochen. Anderenfalls können die Stauden von innen kahl werden, warnt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz .

Ist eine alte Polsterstaude innen bereits kahl geworden, kann man sie etwa zwei Wochen nach der Blüte mit einem scharfen Messer teilen - der Fachmann nennt dies Verjüngen. Die dann kleineren Teile treiben neu und kräftiger wieder aus.

Polsterstauden tragen oft Hunderte kleine Blüten und bedecken damit kleine oder auch größere Flecken Erde wie ein Teppich. Beispiele dafür sind Blaukissen, Polster-Phlox oder Schleifenblume.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen