Kolumne : Paradiesvogel in Pflanzenwelt

Beate Schöttke-Penkes Gedanken und Erlebnisse rund ums Thema Garten

von
21. August 2015, 11:23 Uhr

In der Regel verneine ich Fragen nach Lieblingspflanzen. Jede Pflanze hat für mich ihre eigene Schönheit, die es zu entdecken gilt. In diesen Tagen erfreue ich mich an einer Hortensie, die im letzten Jahr mein Herz im Sturm erobert hat. ‘Schloss Wackerbarth’ SAXON® gilt als Paradiesvogel in der Pflanzenwelt, weil sie mit einem nicht vergleichbaren Farbenspiel aufwartet. Die anfangs grüngelben Blütenblätter wandeln sich bis zum Rotpink und weisen in ihrer Mitte ein lavendelblaues Auge auf. Wunderschön! Gezüchtet wurde die Sorte von der Baumschule Kühne, die in Dresden Weixdorf beheimatet ist. Starke Stiele, gute Verzweigung, intensive Farben und elegante Blütenstände zeichnen die Saxon-Serie aus. Alle Sorten haben regionale Bezeichnungen wie Bastei oder Stolpen, Königstein, Kleiner Winterberg, Moritzburg, Meißen oder Rathen. Schloss Wackerbarth bei Radebeul beherbergt übrigens nicht nur die älteste Sektkellerei Sachsens, sondern auch Europas erstes Erlebnisweingut. Eingebettet ist dies in eine barocke Schloss- und Gartenanlage. Ob ich dort wohl auf die gleichnamige Hortensie treffen würde?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen