Letzte Handgriffe an Schwimmender Brücke

Die 325 Meter lange Buga-Brücke über die Schlossbucht ist fast fertig. Foto: Reinhard Klawitter
Die 325 Meter lange Buga-Brücke über die Schlossbucht ist fast fertig. Foto: Reinhard Klawitter

von
15. April 2009, 10:36 Uhr

Schwerin | Jetzt ist die Silhouette der Schwimmenden Buga-Brücke auch vom Ufer aus deutlich zu erkennen. Die Geländer an dem 325 Meter langen Steg sind angebracht, die Durchfahrt für die Weiße Flotte inklusive Treppen komplett fertig. Die Schweriner Kapitäne sammelten schon Erfahrungen mit der schmalen Passage: Sie müssen Tempo machen, wenn sie unter der knapp fünf Meter hohen und 15 Meter breiten Brücke durchfahren.

Insgesamt 1,3 Millionen Euro hat das Vorzeige-Bauwerk über die Schlossbucht gekostet. Vom Ufergarten hinüber zum Marstall wurden 20 Pontons - außen Stahlbeton, innen Styropor - miteinander verbunden und auf dem See grund verankert. Bislang durften nur Bauarbeiter die Brücke betreten - über ein Brett gelangten sie vom Ufer aus auf die Pontons. Die fehlenden Meter Fußweg auf jeder Seite werden jetzt mit so genannten Landgängen überbrückt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen