Kolumne : Der Winter wird noch lang

Beate Schöttke-Penkes Gedanken und Erlebnisse rund ums Thema Garten.

svz.de von
01. Dezember 2014, 16:26 Uhr

Der Wetterbericht ist mir in diesen Tagen besonders wichtig. Solange der nämlich keine frostigen Temperaturen verkündet, geht in unserem Garten noch so Manches. Diverse Salate, Neuseeländischer Spinat oder die leuchtende Kapuzinerkresse können immer noch für vitaminreiche Mahlzeiten geerntet werden. Allerletzte Aufräumarbeiten können noch erledigt, Pflanzarbeiten noch ausgeführt werden. Auf den Staudenbeeten reckt der Kerzen-Knöterich seine leuchtend roten Blütenstände in die Höhe. Und die Stunden der roten Früchte am Zierapfelbaum sind gezählt. Verknappt sich bei Frost das Nahrungsangebot, werden Amseln ihn innerhalb von Stunden leer putzen. Noch schmücken die Hokkaido-Kürbisse den Tisch vor der Küchentür. Erst bei Frost wechseln sie ins Haus. Der Wetterbericht verkündet einen viel zu milden November. Ich indes ertappe mich bei dem Gedanken: Der Winter wird noch lang genug!



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen