Gartentipps nach starkem Frost : Braune statt grüne Blätter: Was fehlt dem Kirschlorbeer in diesem Frühjahr?

von 06. Mai 2021, 07:00 Uhr

svz+ Logo
War die Frosttrocknis im Winter sehr extrem, kann der Kirschlorbeer im Frühjahr auch schon einmal so aussehen.
War die Frosttrocknis im Winter sehr extrem, kann der Kirschlorbeer im Frühjahr auch schon einmal so aussehen.

Der Kirschlorbeer gehört zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Doch warum sind seine Blätter dieses Jahr auffällig braun?

Schwerin | Ob als Hecke oder Sichtschutz: Der Kirschlorbeer gehört hierzulande zur beliebten Grundausstattung vieler Gärten. Er gilt als pflegeleicht und wuchsfreudig, die Kleingärtner vertrauen auf sein blickdichtes Grün. Doch in diesem Frühjahr muss dieses Grün häufig einem eher unschönen Braun weichen: Die Blätter wirken welk und abgestorben. Sind die Pflanze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite