Praktische App : YouTube Kids: Darauf sollten Eltern achten

Bei Youtube Kids sind die Videos für Kinder gefiltert. /dpa
Bei Youtube Kids sind die Videos für Kinder gefiltert. /dpa

Kinder brauchen Unterhaltung. Die App «YouTube Kids» bietet sie ihnen. In der Auswahl befinden sich nur Inhalte, die sich für die kleinen User eignen. Ein Auge auf das Nutzungsverhalten sollten die Eltern dennoch werfen.

svz.de von
21. September 2017, 04:40 Uhr

Biene Maja, Janosch und Heidi mit einem Klick? Die neue Kinder-App YouTube Kids macht es möglich. Sie richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Durch eine Vorauswahl auf Basis von Algorithmen, Nutzereingaben und Bewertungen sollen nur kindgerecht Inhalte in der App verfügbar sein. Eltern sollten aber regelmäßig dabei sein und Filme mit auswählen, wenn ihre Kinder die App nutzen. Das rät die Initiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht».

Außerdem gehen Eltern auf Nummer sicher, wenn sie die Suchfunktion in der App deaktivieren. So schränken sie die Auswahl verfügbarer Inhalte ein. Die App ist kostenlos, wird aber durch Werbeeinnahmen finanziert. Auch darauf sollten Erwachsene ein Auge haben. Fallen ihnen Produktplatzierungen oder problematische Inhalte auf, sollten sie das YouTube melden.

YouTube Kids im Google Play Store

YouTube Kids im App Store

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen