Liebesschwur ja, Heirat nein : Wie schnell es bei Paaren ernst wird

44 Prozent der Befragten warten drei bis sechs Jahre ab, bevor sie ihren Partner heiraten. /Symbolbild
44 Prozent der Befragten warten drei bis sechs Jahre ab, bevor sie ihren Partner heiraten. /Symbolbild

Verliebt, verlobt, verheiratet: Eine repräsentative Umfrage zeigt, wann Liebespaare in Deutschland zusammen ziehen, den ersten Urlaub zusammen verbringen, sich ein gemeinsames Auto kaufen und sich vorstellen können, zu heiraten.

svz.de von
11. September 2018, 13:02 Uhr

Die erste Wohnung, der erste Urlaub oder das erste Sofa: Den meisten Paaren (93 Prozent) sind solche gemeinsamen Dinge wichtig bis sehr wichtig. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact.

Doch nicht alles gehen Paare sofort an. Während 82 Prozent der Befragten ihrem Partner in den ersten sechs Monaten sagen, dass sie ihn lieben, warten die meisten (44 Prozent) drei bis sechs Jahre ab, bevor sie ihren Partner heiraten.

Etwas schneller gehen Paare gemeinsame Investitionen wie Möbel- oder Autokauf an: Für die meisten (47 Prozent) steht das nach spätestens zwei Jahren auf dem Programm. Zögerlicher sind Paare dagegen, wenn es ums Einrichten eines gemeinsamen Kontos geht: Das machen 28 Prozent erst nach drei bis sechs Jahren. Fast ebenso viele sagen sogar, dass sie gar kein gemeinsames Konto wollen (30 Prozent).

Im Auftrag der Online-Partneragentur Parship wurden im Juni 2018 653 Menschen befragt, die eine Beziehung haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen