Scheine fürs Nest : Großeltern können ruhig Geld zu Ostern schenken

Kinder freuen sich über ein wenig Geld zu Ostern. /dpa
Kinder freuen sich über ein wenig Geld zu Ostern. /dpa

«Was soll ich den Enkeln bloß zu Ostern schenken?» Darüber zerbrechen sich einige Großeltern den Kopf. Dabei ist die Antwort einfach und auch vollkommen in Ordnung: Geld.

svz.de von
09. Februar 2018, 04:30 Uhr

Geld schenken klingt einfallslos. Tatsächlich freuen sich die meisten Kinder aber sehr über einen kleinen Schein im Osternest. Das jedenfalls ist die Erfahrung von Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA).

«Es verleiht den Kindern ein Gefühl von Macht», sagt sie. «Denn so beeinflussen sie selbst, was sie geschenkt bekommen.» Zugleich lernten die Kinder, wirtschaftlich zu denken.

Wie viel Geld angemessen ist, besprechen Großeltern am besten mit den Eltern der Enkel. Dabei kann man sich zum Beispiel am gerade aktuellen Taschengeld orientieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen