Kampf gegen Vorurteile : Warum sich Frauen und Männer gegen Kinder entscheiden

von 20. März 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Ein Leben ohne Kinder: Viele Frauen und Männer entscheiden sich bewusst dagegen. Diese Entscheidung hat viele sehr persönliche Gründe.
1 von 2

Ein Leben ohne Kinder: Viele Frauen und Männer entscheiden sich bewusst dagegen. Diese Entscheidung hat viele sehr persönliche Gründe.

Vater, Mutter, Kind – wer sich bewusst gegen dieses klassische Familienmodell entscheidet und keine Kinder bekommt, stößt auf Unverständnis und harsche Kritik. Warum entscheiden sich Frauen und auch Männer gegen das Kinderkriegen? Die Gründe dafür sind unterschiedlich und sehr persönlich.

Osnabrück | „Ich höre die innere Uhr ticken. Ich persönlich habe aber beschlossen, nicht darauf zu hören“, schreibt uns Lisa Schmidt. Sie möchte, wie die anderen Befragten in diesem Text, anonym bleiben. Denn die Entscheidung, keine Kinder zu bekommen, wird oftmals harsch kritisiert. Frauen, die auf ihre Karriere fixiert sind, Frauen, die Kinder hassen, Frauen, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite