zur Navigation springen
Essen und Trinken

13. Dezember 2017 | 12:29 Uhr

Rezept : Zünftiger Rosenower Gänsebraten

vom

svz.de von
erstellt am 26.Sep.2014 | 07:00 Uhr

Zutaten:

1 Gans, küchenfertig
2 Äpfel ( zusätzlich, wenn man möchte, Backobst von Pfirsich und Rosinen)
etwas Salz
2 Zwiebeln
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zucker
etwas  Thymian
1 Tasse Wasser
12 Backpflaumen

Zubereitung:

Die Gans unter fließendem Wasser waschen, und dabei die Innereien (Leber, Herz und Magen) herausnehmen. Die Innereien ebenfalls waschen und in eine Schüssel legen. Die Gans mit Küchenpapier von innen und außen gut abtupfen. Danach mit einer Pfeffer-Salz Mischung von innen und außen kräftig einreiben.

Jetzt zur Füllung der Gans:

In die Schüssel mit den Innereien kommen jetzt 8 Backpflaumen, 1 Apfel (in 8 Teile geschnitten und das Kerngehäuse entfernt), 1 Zwiebel leicht zerkleinert, Thymian – etwa ein halber Teel., 1 Prise Salz, Pfeffer und Zucker und wenn man möchte noch o.g. Backobst – alles wird ordentlich vermischt und in die Gans gefüllt.

Die Gans nun am unteren Ende mit einer Rouladennadel verschließen oder auch vernähen und mit der Brust nach unten in eine passende Bratenpfanne legen.

Etwas Thymian über die Gans streuen und  die restlichen Backpflaumen, Apfelstücke, und Zwiebeln um sie herumlegen. Nun noch eine Tasse Wasser am Rand in die Pfanne gießen, so dass der Boden der Pfanne nur ganz leicht bedeckt ist.

Der Backofen wird während der Vorbereitung der Gans schon auf 220°C (O+U-Hitze) vorgeheizt. Die Pfanne mit der Gans und mit geschlossenem Deckel jetzt für etwa 1,5 Stunden hineinschieben. Danach die Gans herausnehmen und das herausgetretene Fett abschöpfen. Eventuell wieder etwas Wasser nachfüllen. Die Gans jetzt auf den Rücken legen und noch etwa 1 Stunde bei 210°C weiterbraten, wieder mit geschlossenem Deckel. Sie  sollte schön braun und knusprig werden.

Zur Garprobe drehen  Sie an den Beinen, lassen sie sich gut bewegen, ist die Gans gar.

Pro Kilogramm  Fleisch sollte  man etwa 1 Stunde Garzeit einkalkulieren. Die Gans aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie zum Warmhalten abdecken.  Dazu  schmecken  Rotkohl  und  Klöße oder  Kartoffeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen