SÜSSES : Selbstgemachte Mandel-Pralinen sind ein schönes Geschenk

Leckere Pralinen lassen sich einfach herstellen.
Leckere Pralinen lassen sich einfach herstellen.

Ohne großen Aufwand kann man süße Leckereien herstellen.

svz.de von
18. November 2014, 00:34 Uhr

Sie schmecken nicht nur in der bevorstehenden Adventszeit, sondern sind auch ein schönes Mitbringsel: selbstgemachte Pralinen. Viel Aufwand machen sie nicht, allerdings muss die Schokoladenmasse über Nacht kalt stehen. Für etwa 50 Pralinen braucht man 300 g Vollmilch-Kuvertüre, 70 ml Sahne, 20 g Butter, 6 cl Amaretto, 200 g Kuvertüre zum Überziehen, 100 g Mandelkrokant und 1 Backrahmen von 15 mal 30 cm.

Die Zubereitung: die Kuvertüre fein hacken. Die Sahne aufkochen und die Kuvertüre sowie Butter darin schmelzen. Den Amaretto dazugeben und die Masse mit einem Pürierstab homogenisieren und in den Rahmen streichen. Die Pralinenmasse über Nacht kalt stellen. Die Kuvertüre zum Überziehen über dem Wasserbad schmelzen. Die Pralinenplatte in Würfel schneiden und zwischen den Händen schnell zu Kugeln rollen. Alternativ mit einer Form Kugeln ausstechen. Die Pralinenkugeln zunächst in Kuvertüre tauchen, gut abtropfen lassen und dann in Krokant rollen. Dann trocknen lassen und servieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen