Vorrat für den Winter : Obstsorten beim Einkochen nicht mischen

Obst kann man durch einkochen haltbar machen. Da die Obstsorten unterschiedlich schnell weich werden, sollte man immer nur eine Sorte kochen.  
Obst kann man durch einkochen haltbar machen. Da die Obstsorten unterschiedlich schnell weich werden, sollte man immer nur eine Sorte kochen.  

Im Moment gibt es noch genug frisches Obst. Wer viele Pflaumen und Äpfel aus dem Garten erntet, kann einen Teil einkochen und so länger haltbar machen.

svz.de von
29. September 2017, 04:57 Uhr

 Mirabellen, Aprikosen oder Äpfel haben noch Saison. Wer das Obst haltbar machen möchte, kann es für die kalte Jahreszeit einkochen.

Da die Obstsorten verschieden lange brauchen, bis sie weich sind, sollte man lieber nur eine Sorte pro Glas einmachen. Darauf weist das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg hin.

Zum Einmachen wird das Obst am besten roh verwendet, so behält es eher seine Form.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen