Poké, Shave Ice, Açai Bowl : Neue Foodtrends aus Hawaii

Das Shave Ice, Eisraspeln mit Sirup, gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen.
Das Shave Ice, Eisraspeln mit Sirup, gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen.

Eigentlich ist Hawaii vor allem als Surfer- und Urlaubsparadies bekannt. In letzter Zeit macht der US-Bundestaat aber auch durch neue Foodtrends auf sich aufmerksam. Und die Devise bei den Kreationen lautet: immer cool bleiben.

svz.de von
13. Juni 2018, 12:50 Uhr

Nur acht bewohnte Inseln mitten im Pazifik, rund anderthalb Millionen Einwohner - und trotzdem schickt Hawaii gerade jede Menge Foodtrends durch die Welt. Die Açai Bowl beispielsweise, eine Schüssel mit unter anderem gefrorenem Açai-Beeren-Püree und Früchten.

Das Gericht kam wohl einst mit brasilianischen Surfern auf der Suche nach den besten Wellen nach Hawaii und verbreitet sich jetzt von dort aus in die Welt. Genau wie das Shave Ice, Eisraspeln mit Sirup, und Poké, eine Art kalter Salat aus rohem Fisch. Letzteres sei aber immer noch am besten in Hawaii selbst, sagt eine Mitarbeiterin des Suisan Fish Market in Hilo. «Wir haben hier den besten Fisch und bekommen ihn jeden Morgen frisch aus dem Meer. Meine Mutter war auf dem Festland und hat da Poké probiert. Sie hat gesagt, es hatte so wenig Geschmack, dass sie ganz sauer geworden ist.»

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen