Kolumne : Genuss braucht Ruhe

Michael H. Max Ragwitz präsentiert Geschmackvolles

svz.de von
28. April 2015, 08:51 Uhr

Eine gehörige Portion Mut gehört immer dazu, wenn man neue Wege beschreitet. Aber es ist eine alte Weisheit, dass nur der Versuch klug macht. In diesem Sinne bin ich immer sehr von gastronomischen Angeboten angetan, die zeigen, dass sich die Gastgeber im besten Sinne des Wortes „einen Kopf“ gemacht haben. Nichts ist frustrierender für mich, als in eine Wirtschaft zu kommen und zu sehen: Hier bist du eigentlich nur als zahlender Gast gefragt. Also rein mit einem riesigen Teller voller kulinarischer Einöde samt den üblich verdächtigen industriellen Fertigprodukten, dazu ein paar Getränke. Zahlen. Der Nächste bitte. Wie viel schöner ist es doch, nach des Tages Arbeit in einem Ambiente anzukommen, das Wohlbefinden und Ruhe verspricht und durch einen freundlichen, unaufdringlichen Service dafür sorgt, dass man abschalten und genießen kann. Zu letzterem gehört natürlich auch eine Küche, die die Sinne anregt und viele geschmackliche Nuancen bietet, ohne den Gast damit zu überfordern. Das Geheimnis solcher Küche liegt für mich darin, dass man Einfaches raffiniert zubereitet und regionale Produkte immer wieder neu präsentiert.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen