Kolumne : Der Blick ins Leben

Michael H. Max Ragwitz präsentiert Geschmackvolles

von
23. März 2015, 22:58 Uhr

Wenn Sie einmal wissen möchten, wie Köche „ticken“ und für ihren Beruf leben, dann empfehle ich Ihnen einen Blick auf mein Internet-Portal www. kulinarische-portraits.de. Dort verstehe ich mich weder als Restaurant-Tester, noch als klassischer Gastro-Kritiker. Sehr wohl aber als kritischer Gast, der seinen Lesern das beschreibt, wo er in Sachen Kulinarik und dem damit verbundenen Umfeld steht. In kleine Geschichten verpackt können Sie dort lesen, wo es sich lohnt, Genuss zu erleben. Und die Macher der Szene werden befragt und vorgestellt. Ich meine, das ist besser als vor der Glotze zu hocken und kochenden TV-Spaßmachern zuzuschauen. Natürlich immer mit dem Vorsatz: Ein Blick ins Internet und zwei ins (kulinarische) Leben. Soll auch heißen: Die schönste Lektüre nützt nichts, wenn man den Genuss nicht auf der Zunge zergehen lässt. Denn in der Realität erlebt man einen Koch viel authentischer als über die Flimmerkiste. Wenn der einen dann noch zum Mitmachen animiert und Wissen vermittelt, ist das die schmackhafteste Art von „Erwachsenenbildung“ abseits quotengesteuerter Fernseh-Kanäle. Lassen Sie sich einfach kulinarisch verführen und überraschen, was Ihnen ein leibhaftiger Koch anbietet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen