Spuren von Gluten : Ware kontaminiert: Bio-Markt ruft beliebte Eissorten zurück

Der Rückruf betrifft die Bio-Markt-Kette 'denn's'.
Der Rückruf betrifft die Bio-Markt-Kette "denn's".

Der Bio-Markt "denn's" hat gleich zwei Nachspeisen zurückgerufen. Verbraucher bekommen ihr Geld zurück.

von
22. November 2019, 17:43 Uhr

Töpen | Wegen einer Rohstoffkontamination ruft die bekannte Bio-Markt-Kette "denn's" ein Dessert aus dem Produktportfolio zurück. Laut dem Unternehmen könne es sein, dass in zwei Produkten Spuren von Gluten enthalten sind.

Der Artikel "Abbot Kinney's Kokosmilcheis Schokolade (500 ml)" sowie "Abbot Kinney’s Coco Frost - Cocoa (500 ml)" werden "aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" zurückgerufen, teilt das Unternehmen mit.

Foto: Abbot Kinney's
Foto: Abbot Kinney's

Konsum nicht geeignet für Allergiker

Von dem Rückruf betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.04.2021 beziehungsweise der Chargennummer L9108. Neben dem "denn's"-Bio-Markt ist die Ware auch in ausgewählten Naturkostfachmärkten erhältlich.

Da sich auf der Verpackung kein Hinweis befindet, dass in dem Produkt Spuren von Gluten enthalten sein könnten, könnten Verbraucher mit einer Glutenunverträglichkeit allergisch auf den Verzehr reagieren. Für alle anderen ist der Konsum ungefährlich.

Wer ein vom Rückruf betroffenes Produkt gekauft hat, kann dieses in die Filiale zurückbringen und bekommt sein Geld erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbelegs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen