Tod einer jungen Frau : Diese Pilze sollten Sie nicht essen

svz+ Logo
Im Herbst sind wieder viele Pilz-Sammler in den Wäldern unterwegs.
Im Herbst sind wieder viele Pilz-Sammler in den Wäldern unterwegs.

Eine junge Frau in NRW st an einer Pilzvergiftung gestorben. Offenbar hatte sie zwei Sorten miteinander verwechselt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
04. November 2019, 09:09 Uhr

Kaarst | Das feuchte Wetter hat in den Wäldern und auf den Wiesen unzählige Pilze sprießen lassen. Das freut die Sammler und versetzt gleichzeitig Ärzte in Alarmbereitschaft. Andreas Schaper, Leiter des Giftinfor...

traasK | Dsa uftceeh ertetW aht in nde lneräWd nud uaf dne nesWei gzihluneä ilePz pißreens selan.s aDs trfue ide Samlemr nud zetvtser cileegihztgi etÄrz in hmilefartscrAbt.ea Aaserdn rea,hcpS eeitrL dse rferanzmsrmnNiouoitstfnGoti-d ZG)I( eatsg: "iWr nwrean nenrgddi darvo, Pilez uz sn,see die amn facnhie ihtcn k.nten sDa knan iene öhcldeit arefhG eisn, nenw es umz eleiispB red onKttplnlbeeirzäll ist."

innEe tpniozellnbeKlrätl tehat rvo rKmuze eine ugjne Faru in WadnhlsNf-ieotnrree esgegesn – dnu rwa daran esneogr;tb ahcu edi rtenEl red r2hg8eJn-iä usa atraKs ioews neei eteewir mFiliea uas Rcrrhmmeikesno mkaen egwen dse fnigiteg Pilezs ma ogtenDsanr in ukranhr.seneäK exEtper caprheS trei dzmeu oavnd b,a shic ufa psAp zu sslvenrae. rtleneee(i:sW seiDe zilPe enkeernn eiS oschn am tDuf)

giTächl heennm dei ZIprnt-eExGe rfü rufngteeVnig wtea 510 bis 020 rAufen aus nzga dohdneurlcatNds ng.negete ieD eMeiznidr ednerw adbei olwhso nvo utaveitrlenP lsa hacu nvo lloeKneg um taR gartefg. einE rde nshwicetgti eargFn edr eeprnEtx an dei rufreAn e:is Wear"n se lmLaenl-e oder p?hörzleiRn"e nDne eib nRhezöpiernl önken in rde geelR twarugnnnE eneebgg wreed.n "Wre ad enein tihcn aesbresn zPil ngsgeese ath, mkbmote hhesösnct tlcreoenhid egn.chnsre"maezM

Wie es um rhI -lziWsnPies ht,tse feeanhrr eSi in demeis zQ:iu

rn:eeetsWlie lWeche rTeei uns ba sbrtHe moäknmrenhe – ndu swa nma ndna utn leslot

zur Startseite