Erfindung aus den USA : Nudeln aus dem Labor: Wie sie die Umwelt retten sollen

von 09. Mai 2021, 11:42 Uhr

svz+ Logo
Sehen nach dem Kochen aus wie normale Nudeln, kommen aber aus dem Labor.
Sehen nach dem Kochen aus wie normale Nudeln, kommen aber aus dem Labor.

Forscher aus den USA haben flache Nudeln erfunden, die sich erst im Wasser in "normale" Pasta verwandeln. Aber warum?

Pittsburgh | Die neueste kulinarische Spezialität stammt nicht von einem Spitzenkoch, sondern aus einem Forschungslabor: Flache Nudeln, die sich beim Kochen zu dreidimensionalen Formen wie beispielsweise Spiralen, Röllchen oder Wellen entfalten. Die Technik beruht auf Rillen, die in verschiedenen Formen in den Nudelteig, der nur aus Hartweizengrieß und Wasser best...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite