Zu hoher THC-Gehalt : Hersteller ruft Hanf-Grüntee "Higher Living" zurück

Weil in einer Charge Teebeutel zu viel THC enthalten sein könnte, ruft der Hersteller das Produkt zurück.
Weil in einer Charge Teebeutel zu viel THC enthalten sein könnte, ruft der Hersteller das Produkt zurück.

Der Hersteller des Bio-Grüntees "Higher Living" ruft bestimmte Packungen wegen zu hohen THC-Gehalts zurück.

von
24. Juli 2019, 18:04 Uhr

Töpen | Wegen eines erhöhten THC-Gehalts hat der Bio-Großhändler Dennree einen Grüntee mit Hanf als Zutat zurückgerufen. Das Produkt wurde außer in Bremen und Sachsen bundesweit verkauft.

Betroffen sei die 20-Beutel-Packung des Produkts Higher Living Grüntee Hanf mit dem Haltbarkeitsdatum 6. Februar 2022, teilte das Unternehmen mit Sitz in Töpen in Bayern am Mittwoch mit.

Foto: lebensmittelwarnung.de
Foto: lebensmittelwarnung.de

Inhaltsstoffe können berauschend wirken

Bei Einnahme größerer Mengen des Tees könne eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden. THC steht für Tetrahydrocannabinol und ist eine psychoaktive Substanz, der eine berauschende Wirkung zugesprochen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen