Nicht immer gesund : Hafermilch im Test: Künstliche Zusätze bei Alpro, Oatly und Co.

von 16. November 2021, 19:00 Uhr

svz+ Logo
Hafermilch gilt als gesunde und pflanzliche Alternative für Kaffee, Müsli und Co. Doch sind nicht alle diese Drinks so gut für den Körper, wie es scheint.
Hafermilch gilt als gesunde und pflanzliche Alternative für Kaffee, Müsli und Co. Doch sind nicht alle diese Drinks so gut für den Körper, wie es scheint.

Künstliche Zusätze sind in Lebensmitteln weit verbreitet. Doch bei Hafermilch tun diese einerseits nicht immer Not, andererseits gibt es sogar schädliche Stoffe. Welche Drinks diese enthalten, erfahren Sie hier.

Berlin | Hafermilch ist pflanzlich, oft aus heimischem Getreide und gemeinhin gesund. Doch ist sie wirklich so gut für den Körper, wie Werbung und Co. es darstellen? Die Antwort: nicht immer. Phosphate als Zusatz ungesund Die Novemberausgabe des "Öko-Test" attestiert zwar vielen der bekannten Marken und No-Name-Produkten gute Eigenschaften, doch ausgerec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite