Vermarktung als Trendprodukt : Haferflocken als "Porridge" teurer – Edeka reagiert auf Foodwatch-Vorwurf

von 11. Juli 2019, 09:44 Uhr

svz+ Logo
Porridge gibt es im Handel in mehreren Varianten. Dabei besteht die Speise meist bloß aus aufgeweichten Haferflocken.
Porridge gibt es im Handel in mehreren Varianten. Dabei besteht die Speise meist bloß aus aufgeweichten Haferflocken.

"Schummelalarm" oder Marketingtrick? Edeka verkauft Haferflocken-Produkte mit gleichem Inhalt zu verschiedenen Preisen.

Hamburg | Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat sich auf Twitter an die Edeka-Gruppe gewandt, weil es in deren Supermärkten von der Edeka-Eigenmarke "Gut & Günstig" zwei gleiche Produkte gebe, von denen eins in abgewandelter Verpackung deutlich teurer ist als das andere. Konkret geht es um eine Packung "Haferflocken extra zart" zum Kilopreis von 98 Cent ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite