Escherichia-Coli-Bakterien : Gesundheitsschädlich: Fleisch-Großhändler ruft Lammkotelett zurück

Konkret gehe es um 500-Gramm-Packungen des tiefgefrorenen Lammkoteletts.
Konkret gehe es um 500-Gramm-Packungen des tiefgefrorenen Lammkoteletts.

Das Fleisch unter dem Markennamen "Ashley" sei bundesweit in Filialen der Handelskette Real verkauft worden.

von
30. Dezember 2020, 17:59 Uhr

Erkrath | Der nordrhein-westfälische Fleischgroßhändler Alexander Eyckeler GmbH hat tiefgefrorenes Lammkotelett aus Neuseeland zurückgerufen. Bei einem Stück seien gesundheitsschädliche Escherichia-Coli-Bakterien festgestellt worden, teilte das Unternehmen mit Sitz in Erkrath am Mittwoch mit.

Bundesweit verkauft

Das Fleisch unter dem Markennamen "Ashley" sei bundesweit in Filialen der Handelskette Real verkauft worden. Konkret gehe es um 500-Gramm-Packungen mit der Lot-Nummer 50 9051, Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Januar 2022 und einem mit den Ziffern 281939 beginnenden Barcode. Die Rückgabe ist durch den Rückruf auch ohne Kassenzettel in Real-Filialen möglich.

Weiterlesen: Mega-Rückruf wegen Krebsgefahr: Zahlreiche Produkte mit giftiger Chemikalie belastet

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen