Lebensmittelverschwendung : Clever einkaufen und lagern: So landet weniger Essen im Müll

von 02. Oktober 2021, 19:57 Uhr

svz+ Logo
Verbraucherschützer raten, nur einzukaufen, was benötigt wird. Denn Impulskäufer werfen häufig Lebensmittel weg.
Verbraucherschützer raten, nur einzukaufen, was benötigt wird. Denn Impulskäufer werfen häufig Lebensmittel weg.

Warum sollte man Joghurt nicht schütteln, wenn man wissen will, ob er noch gut ist? Und warum kauft man lieber Käse am Stück statt Scheiben? Verbraucherschützer haben Antworten.

Bremen/Berlin | Das hart gewordene Brot im Schrank, die schrumpelige Paprika in der Ecke vom Kühlschrank oder der vorsorglich weggeworfene Joghurt mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): Das sind die Klassiker, die viel zu schnell in der Tonne landen. Pro Kopf werden in Deutschland etwa 75 Kilo Lebensmittel im Jahr entsorgt, wovon schätzungsweise die Hälf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite