zur Navigation springen

Ab in die Ferien : Spaß gibt es auch zu Hause

vom

Hiergeblieben: Spaß gibt es auch zu Hause - die besten Tipps für aufregende Ferien gibt es in unserem Ferienmagazin

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2016 | 12:00 Uhr

Da heißt es bei vielen: Koffer packen und ans Meer oder in die Berge verreisen. Aber zu Hause kann man auch einen tollen Urlaub haben! Hier ein paar Tipps für spaßige Ferien daheim.

ERKUNDE DEINE HEIMAT

Viele Städte und Orte stellen für den Sommer ein Ferien-Programm zusammen – zum Beispiel mit Sommerfesten, Führungen und Basteltreffen. Du kannst aber auch selbst deine Heimat erkunden. Zum Beispiel bei einer Wanderung mit deiner Familie durch den Wald, einer Radtour zum See oder einer Paddeltour auf einem Fluss.

ZEIT FÜR TIERE

In der Schulzeit kann man nicht bis spät in die Nacht aufbleiben oder im Morgengrauen einen Ausflug machen. In den Ferien aber schon. Ein Ausflug in den frühen Morgenstunden ist unheimlich spannend. Wenn noch kein Mensch draußen unterwegs ist, lassen sich auf den Feldern und am Waldrand Rehe, Hasen und Füchse beobachten. Abends, wenn die Sonne untergegangen ist, kommen nachtaktive Tiere aus ihren Verstecken. So kannst du zum Beispiel den Fledermäusen bei ihrer Jagd auf Insekten zugucken.

GEMEINSAM MIT FREUNDEN

Bestimmt sind nicht alle deine Freunde mit ihren Familien verreist. Erkundige dich, wer von deinen Leuten alles auch zu Hause bleibt.

Dann plant eure Ferien daheim einfach gemeinsam: Macht ein Picknick, zeltet im Garten, trefft euch am See oder im Schwimmbad oder veranstaltet ein kleines Sommerfest.

WENN DAS GELD KNAPP IST 

Oft ist ein großer Urlaub mit der ganzen Familie ziemlich teuer.

Verreisen muss aber nicht immer viel Geld kosten. Ein Ticket für den Fernbus oder die Bahn in die nächste Großstadt bekommt man manchmal recht günstig. An bestimmten Aktionstagen ist auch der Eintritt günstiger als sonst. Schaut doch mal im Internet auf den Seiten von Freizeitparks, Zoos, Museen und Sternwarten nach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen