Advent, Advent : Selbstgemachte Überraschung

 

 

Noch kein Adventskalender für die Kleinen? Wir stellen ein paar einfache Bastelideen vor.

von
14. November 2015, 16:00 Uhr

Natürlich sind selbst genähte Adventskalender besonders hübsch – aber wer dazu kein Talent oder keine Zeit hat, kann trotzdem einfach schöne Kalender selbst basteln. Wir haben da ein paar Ideen.

Geschenkeschnur

Nichts leichter als das: Verpacken Sie einfach die 24 Päckchen in Geschenkpapier, spannen Sie im Zimmer eine Schnur und befestigen Sie die Pakete mit bunten Wäscheklammern daran. Alternativ kann man auch bemalte Butterbrottüten aufhängen. Wem das nicht adventlich genug ist, der spannt entlang der Schnur eine Lichterkette und pinnt Tannengrün dazwischen.

Schachtelkalender

Geschenke lassen sich hervorragend in hübschen Schachteln unterbringen. Streichholzschachteln sind dafür in der Regel zu klein, aber es eignen sich etwa Asiaboxen, Milchtüten oder Verpackungen von Cremes, Glühbirnen und Seifen. Die können Sie dann gestalten, wie Sie möchten. Hübsch sind etwa Häuschen: Besprühen Sie dafür die Schachteln mit weißer Sprühfarbe aus dem Baumarkt oder Bastelladen und schneiden Sie den Boden der Schachteln heraus. Fenster und Türen können Sie entweder ebenfalls mit einem Cutter herausschneiden oder mit buntem Papier aufkleben. Wenn Sie auf die Häuser noch Dächer kleben und zwischen ihnen (LED-) Kerzen aufstellen, gibt es ein hübsches beleuchtetes Dorf.

Gläserner Kalender

Bemalen Sie leere Marmeladen- oder Einweckgläser mit Acrylfarbe oder bekleben Sie sie mit Hilfe von Kleister und Transparentpapier. Dabei können natürlich auch die Kinder helfen. Dann noch Schleifen drumherum, Zahlen drauf, Geschenk rein, Deckel drauf und schön drapieren!

Wandkalender

Schneiden Sie aus grünem Karton einen Tannenbaum aus und befestigen Sie ihn mit doppelseitigem Klebeband an der Wand. Darauf kleben Sie nun einfach die schön verpackten Geschenke – fertig.

Klorollen-Kalender

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Toilettenpapierrollen einen Adventskalender zu bebasteln. Umwickeln Sie die Rollen etwa mit hübschem Seidenpapier, so dass an den Enden noch Papier übersteht. Diese Enden binden Sie dann mit Garn zusammen, so dass eine Art Knallbonbon entsteht. Aber nicht vergessen, das Geschenk vorher hineinzulegen! Sie können aus den Klorollen auch Wichtel gestalten: Bemalen Sie sie mit rotem Mantel und Wichtelgesichtern, kleben Sie einen Wattebausch als Bart auf und kleben Sie als Mütze rotes Krepppapier um den oberen Rand, das Sie mit einem Garn zusammenbinden.

Bunte Stiefel

Nehmen Sie Packpapier doppelt und schneiden Sie daraus mit Hilfe einer Schablone 24 Stiefel aus. Nun kleben oder nähen Sie jeweils ein Paar an den Rändern zusammen – mit buntem Garn und Zickzacknaht sieht das besonders schön aus. Legen Sie die Stiefel nun mit der Spitze nach rechts und stanzen jeweils am oberen linken Rand ein Loch.

Für besseren Halt werden die Löcher auf beiden Seiten im Stiefelinneren mit zwei Lochverstärkern umklebt. Ziehen Sie je ein Stück Kordel durch die Löcher und verknoten Sie sie. Die Stiefel lassen sich nun bestempeln, bekleben, benähen oder bemalen – wenn Kinder dabei helfen, wird es natürlich noch bunter und abwechslungsreicher! Befüllen Sie die Stiefel zum Schluss und hängen Sie sie an einer weihnachtlichen Schnur auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen