zur Navigation springen
Eltern und Kind

13. Dezember 2017 | 08:33 Uhr

Bücher : Ab nach draußen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Wie lässt bei Kindern das Interesse für die Natur wecken? Sachbuchautoren geben Eltern Tipps / Zudem regen sie zum Selbermachen an

Kinder, die zum ersten Mal in ihrem Leben einen Blick auf ein Eichhörnchen erhaschen oder beim Imker eine Bienenwabe in die Hand nehmen dürfen, sind begeistert – und gerne bereit für mehr. Doch welche Entdeckungen und Aktivitäten sind möglich?

Harald Harazim und Renate Hudak geben in ihrem Buch „Naturabenteuer für Kinder“ zahlreiche Tipps und Anregungen. Schon mal was von Holunderpfeifen, Stockpropellern, Insektenhotels und Futterhäusern aus Kokosnuss gehört? Für Eltern, die Lust aufs Selbermachen unter freiem Himmel haben, ist die Neuerscheinung eine wahre Fundgrube an Ideen. Der Waldpädagoge und die Gartenbauingenieurin erklären darin Schritt für Schritt, wie beispielsweise Feenschlösser, Astgabelkreise, Kränze aus Blumen oder Staubdämme entstehen können. Der Clou dabei: Die reizvollen Beschreibungen sind kurz und einfach zu verstehen. Zudem verdeutlichen wunderschöne und sehr aussagekräftige Bilder, was gemeint ist. Besonders gelungen ist, dass der Ratgeber auch interaktiv genutzt werden kann: Wer ein Smartphone hat, kann sich im Internet die GU Garten & Natur Plus-App herunterladen und danach die im Buch speziell gekennzeichneten Stellen scannen. So lässt sich beispielsweise hören, wie eine Amsel und ein Grünfink zwitschern, oder sehen, wie Wasserläufer über eine Teichfläche „spazieren“.

Ebenfalls erst vor Kurzem erschienen ist das Buch „natur & kinder“. Weil viele Aktivitäten im Freien das ganze Jahr über möglich sind, hat die Autorin Katja Maren Thiel ihr Werk bewusst nicht nach Jahreszeiten, sondern nach Elementen und Naturräumen gegliedert. Welche Spiel- und Bastelideen gibt es für Ausflüge in den Wald, auf die Wiese oder ans Wasser? Welche Lebewesen lassen sich unter der Erde erkunden, welche Pilze sind giftig, wie können Baumarten bestimmt und Wolkenbilder gedeutet werden? Thiel bietet ein Potpourri aus Wissenswertem für die ganze Familie. Auch Rezepte für Hagebuttenmus und Ringelblumencreme sind enthalten.

Harald Harazim, Renate Hudak: Naturabenteuer für Kinder, GU, 19,99 Euro, ISBN: 978-3-833-83680-0

Katja Maren Thiel: natur & kinder, Kosmos, 19,99 Euro ISBN: 978-3-440-13577-8

Extra

Gartenbücher

für die Jüngsten

Wieso eigentlich immer nur die Erwachsenen ansprechen? Wenn es darum geht, Kinder an die Natur heranzuführen, ist es sinnvoll, auch die Hauptakteure mit ins Boot zu holen. Bei moses ist aktuell „Mein erstes Krabbelkäfer Gartenbuch“ (9,95 Euro) erschienen – ein Buch speziell für Kinder. Darin enthalten sind zahlreiche Vorschläge für Aktivitäten im Garten. Neben Rezeptideen, Anpflanz- und Spieletipps finden sich darin wissenswerte Informationen über Früchte, Pflanzen und tierische Gartenbewohner. Toll ist: In der „Krabbelkäfer“-Reihe gibt es entzückend gestaltete Utensilien – etwa eine Blätter- und Blütenpresse, Pflanzsets, Insektennetze sowie ein Entdeckerkoffer mit Lupe und Schaufel. Auch die Spiegelburg Garden-Reihe (www.coppenrath.de) bietet eine breite Auswahl an Dingen für Spiel und Spaß in der Natur an. In diesem Jahr sind außerdem die Bücher „Spezialwissen Schnitzen“, „Spezialwissen Tierspuren“ sowie „Das große Waldbuch“ für Kinder von sechs Jahren an erschienen.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen