Medien und Erziehung : Wie Streamingdienste Kinder zum Dauergucken verführen

von 08. Februar 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
109882319.jpg

Viele Kinder können laut einer Studie nicht damit aufhören, eine Folge nach der anderen zu sehen.

Die Generation Netflix kennt das: Die Serie ist gerade so spannend, es sind noch drei Staffeln verfügbar, also wird weitergeguckt. Zwei Folgen, vier Folgen, bis die Augen zufallen. Als Binge Watching ist dieses Marathon-Schauen bekannt. Weniger bekannt ist, dass es das Phänomen auch bei Kindern  gibt – und zum Problem wird. Das Internationale Zentrali...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite