Erziehungsmethoden : Ab in die Ecke

von 14. November 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Statt Kinder zur Strafe auf ihr Zimmer zu schicken, sollten Eltern ihnen die Möglichkeit geben,  ihre Fehler überhaupt erst einmal zu verstehen und wiedergutzumachen, rät Erziehungsexpertin Nicola Schmidt.

Statt Kinder zur Strafe auf ihr Zimmer zu schicken, sollten Eltern ihnen die Möglichkeit geben,  ihre Fehler überhaupt erst einmal zu verstehen und wiedergutzumachen, rät Erziehungsexpertin Nicola Schmidt.

Eltern ärgern sich über das Kind und schicken es aufs Zimmer und drohen mit Strafe. Was ist davon zu halten?

Geh in deine Ecke und schäm dich!“ Eine solche von Eltern verhängte Strafe gehört gefühlt in die Mottenkiste, in der schon der Stubenarrest und die Drohung „Wenn du nicht aufisst, gibt es morgen schlechtes Wetter“ stecken. Dennoch hört man von dieser Strafe immer wieder. Was ist daran so verkehrt? Irgendwie müssen doch Eltern darauf reagieren, wenn ihr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite