zur Navigation springen

Cyber-Kriminalität : Wurde mein Passwort schon mal gehackt?

vom

Das ist die Grundregel für alle Internet-Nutzer: Wurde ein Passwort schon einmal gehackt, gilt es als unsicher. Ob auch das eigene in diese Kategorie gehört, lässt sich jetzt herausfinden.

svz.de von
erstellt am 14.Aug.2017 | 04:38 Uhr

Internet-Nutzer wissen mittlerweile: Für jedes Online-Konto sollte man ein individuelles und möglichst sicheres Passwort auswählen. Ein Passwort, das bereits schon mal gehackt wurde, gehört eher in die Kategorie unsicher - selbst wenn es komplex sein sollte.

Denn solche Passwörter stehen zwar vielleicht nicht im Lexikon, werden von Hackern aber trotzdem gerne ausprobiert - eben weil sie schon mal verwendet wurden. Wer nachschauen möchte, ob ein Passwort schon mal in einer der große Hackangriffe geknackt oder geklaut wurde, kann einen neuen Service des Online-Projekts Have I been pawned nutzen.

Während man dort erfährt, ob die eigene Mail-Adresse schon mal in einem bekannt gewordenen Hack enthalten war, kann man nach Anklicken der neuen Funktion «Passwords» nachschauen, ob ein bestimmtes Passwort schon mal geknackt wurde. Dazu muss man nicht(!) seine Mail-Adresse oder seine Zugangskennung verraten: Einfach Passwort eingeben - und die Antwort abwarten.

Wer sein Passwort für besonders originell hält, ist gut beraten, das Passwort hier mal auszuprobieren. Der Onlinedienst verrät sofort, ob das Passwort bereits in einem der bekannten, öffentlich gewordenen Hacks von irgendeinem User verwendet wurde. Sollte das der Fall sein, sollte man sich besser für ein anderes Passwort entscheiden, das noch nicht im Nachschlagewerk der Hacker-Gilde steht.

Have I been pawned

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen