Windows 10-Update auch für Raubkopierer

von
19. März 2015, 20:10 Uhr

Microsoft wird bei illegalen Kopien seines Betriebssystems eine Aktualisierung auf das neue Windows 10 nicht technisch unterbinden. Das Upgrade werde aber nicht den Status einer illegal kopierten oder gefälschten Windows-Lizenz verändern. Bei früheren Windows-Aktualisierungen hatte Microsoft zunächst eine technische Überprüfung der Lizenz vorgenommen und bei Raubkopien ein Upgrade verhindert. Experten gehen davon aus, dass Microsoft mit der modifizierten Upgradepolitik vor allem den chinesischen Software-Markt adressiert. In China verfügen drei Viertel aller Software-Installationen nicht über eine ordentliche Lizenz. Microsoft verzichtet aber weltweit auf eine Blockade der unlizenzierten Windows-Versionen. Das kostenlose Upgrade auf Windows 10 wird für Geräte angeboten, auf denen Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen