zur Navigation springen

Betriebssystem : Windows-10-Hinweise abschalten – so gehts

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Microsoft schummelt Software für neues Betriebssystem unter Sicherheitsupdates.

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2016 | 09:00 Uhr

Microsoft unternimmt offenbar Versuche, die Verbreitung von Windows 10 zu beschleunigen. Wie „zdnet.de“ berichtet, werden die Installationsdateien von Windows 10 künftig als „empfohlenes Update“ verbreitet. Das bedeutet, dass viele Rechner, deren Updates automatisch gesteuert werden, die Installationsdateien ungefragt zusammen mit anderen Sicherheitsupdates herunterladen. Die Aktualisierung auf Windows 10 erfolgt aber erst mit Einverständnis des Nutzers. Wer lieber die Kontrolle darüber behält, was wann auf dem eigenen Computer landet, kann die automatische Beglückung auch abstellen. Am leichtesten ist es, in den Einstellungen von Windows Update die Option zu wählen „Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen“. Eine weitere Möglichkeit erklärt Microsoft auf seiner Webseite. Dabei müssen Werte in der Registrierung von Windows geändert werden. Wer sich die Änderungen in der Windows-Registrierung nicht zutraut, kann ein kleines Programm der „c't“ namens Block-GWXUpdate nutzen. Es ist kostenlos erhältlich legt die nötigen Einträge mit einem Klick an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen