Messenger-Dienste : WhatsApp markiert weitergeleitete Nachrichten

Weitergeleitete Nachrichten sind nun für den Nutzer erkennbar. Die neueste Version von WhatsApp muss hierfür installiert sein.
Weitergeleitete Nachrichten sind nun für den Nutzer erkennbar. Die neueste Version von WhatsApp muss hierfür installiert sein.

Bisher wussten WhatsApp-Nutzer nicht, ob eine Nachricht vom angezeigten Sender kommt oder von ihm nur weitergeleitet wurde. Das ist in der neuesten Version des Kurznachrichtendienstes jetzt anders.

svz.de von
12. Juli 2018, 14:02 Uhr

Chats im Messenger WhatsApp werden übersichtlicher. Von anderen Nutzern weitergeleitete Nachrichten werden nun als solche sichtbar gekennzeichnet, teilt die Facebook-Tochter in einem Blogeintrag mit.

Oberhalb der Nachrichten wird ein Hinweis eingeblendet, dass sie weitergeleitet wurde. So sollen Empfänger besser erkennen können, ob eine Nachricht von einem Freund stammt oder ob sie ursprünglich aus einer anderen Quelle stammt. Nutzer müssen hierfür die neueste Version von WhatsApp aus dem Play Store oder dem App Store installieren.

WhatsApp weist Nutzer außerdem darauf hin, nicht alle Nachrichten ungeprüft weiterzuleiten. Der Messenger war in jüngerer Zeit in Indien in Kritik geraten. Hier kam es im Mai durch per WhatsApp weitergeleitete Falschmeldungen über angebliche Kindesentführungen zu mehreren Fällen von Lynchjustiz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen