Webauftritt der Piratenpartei hat die meisten Besucher

Offizieller Wahlkampfauftakt der der Piratenpartei in einer Strandbar an der Spree.
Offizieller Wahlkampfauftakt der der Piratenpartei in einer Strandbar an der Spree.

Die Piratenpartei zieht mit ihrem Internet-Auftritt nach einer aktuellen Untersuchung weit mehr Besucher an als andere Parteien. Insgesamt 160 000 Besucher (unique user) hätten sich im Juli den Webauftritt der Piraten angesehen, berichtet das neue Medienportal Meedia.

von
25. August 2009, 12:57 Uhr

Berlin (dpa) - Damit rangiere die Partei auf dem ersten Platz, weit vor den Sozialdemokraten, die unter spd.de lediglich 58 000 Besucher verzeichnete. Eine erst in dieser Woche veröffentlichte Forsa-Umfrage hatte ergeben, dass ein guter Webauftritt nach Meinung der Wahlberechtigten immer stärker über den Ausgang von Wahlen entscheidet.

Das Abschneiden der Piraten sei zwar wegen der vorwiegend internet-affinen Zielgruppe nicht sehr überraschend, erstaunlich sei jedoch der große Vorsprung vor den etablierten Parteien, hieß es. Auf den Plätzen drei, vier und fünf rangieren den Erhebungen zufolge Bündnis 90/Die Grünen (48 000), die CDU (43 000) und Die Linke mit 32 000 Besuchern. Die FDP liegt mit 29 000 Besuchern gleichauf mit der NPD. Für die Erhebung hatte das Medienportal mit Hilfe von Googles Analyse-Software «Ad Planner» die Besucherzahlen der Websites von insgesamt 14 Parteien ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen