App der Woche : Wale per Smartphone ans Museum melden

dpa_148af200b7453754
1 von 2

von
23. Juni 2015, 08:00 Uhr

Immer wieder werden in der Ostsee Wale beobachtet – zuletzt vor wenigen Tagen. Da schwamm ein weißer Schweinswal im Großen Belt (Dänemark). Auch 2012 wurde eines der seltenen Tiere bei Fehmarn gesichtet. Eine neue Smartphone-App soll künftig helfen, solche Sichtungen von Meeressäugetieren möglichst rasch an das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund zu melden.

Durch die Sichtungsmeldung mittels GPS-Ortung können die Verbreitungsgebiete von Schweinswalen, Kegelrobben und Seehunden dokumentiert werden, um daraus entsprechende Schutzmaßnahmen zu entwickeln, teilte das Meeresmuseum mit. Insbesondere Geburts- und Aufzuchtgebiete seien schützenswerte Meeresbereiche. Wichtig sei auch die Meldung von Totfunden, damit diese schnellstmöglich geborgen und untersucht werden können.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen