Unaufgeforderte Hilfe : Unterstützung bei Windows 10 ausschalten

Wenn Windows 10 unaufgefordert Hilfeseiten im Browser öffnet, lässt sich das mit wenigen Klicks abschalten. /dpa-tmn/dpa
Wenn Windows 10 unaufgefordert Hilfeseiten im Browser öffnet, lässt sich das mit wenigen Klicks abschalten. /dpa-tmn/dpa

Meistens ist Hilfe gern gesehen. Wenn sie aber unaufgefordert kommt, kann das nerven. Windows-10-Nutzer müssen sich das nicht bieten lassen.

von
10. Oktober 2019, 05:55 Uhr

Es kann sein, dass Windows 10 unaufgefordert Hilfeseiten im Browser öffnet. Das ist sicher gut gemeint, doch wer diese Unterstützung nicht haben möchte oder benötigt, kann die Tipps auch einfach abschalten.

Das funktioniert in den Einstellungen im Bereich «System» unter «Benachrichtigungen und Aktionen». Bei «Benachrichtigungen» muss man an zwei Stellen die jeweiligen Schalter-Buttons auf die Position «Aus» schieben - und zwar bei den Einträgen «Windows-Willkommensseite nach Updates und gelegentlich bei der Anmeldung anzeigen, um Neuigkeiten und Vorschläge zu lesen» sowie «Bei der Nutzung von Windows Tipps, Tricks und Vorschläge erhalten».

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen